Christiane Neunteufel geb. 1964

74

Natur- und Wildnispädagogin

Selbständige Handwerkerin

Krankenschwester


In meiner Kindheit durchstreiften wir die Wälder und hatten unsere eigene Wildnis vor der Haustür. Wir waren draußen, entwickelten Spiele, hatten unseren Spaß und vergaßen darüber oft die Zeit. Und bis jetzt verbringe ich meine freie Zeit in der Natur, beim Wandern, Zelten, Joggen, alleine, mit meiner Familie und den Hunden. Die Natur war für mich schon immer sehr wertvoll und wichtig.

Durch die Natur- und Wildnispädagogik ist mir noch bewusster geworden, wieviel mir die Natur bedeutet. Ich fühle mich dort zu Hause, verbunden, lerne von ihr, spüre Leichtigkeit und Ruhe.

Daniela Matrisch geb. 1970

77

Natur- und Wildnispädagogin

Systemische Familientherapeutin, Aufstellungsarbeit

Autogenes Training/ Kursleiterin

Ergotherapeutin


Als ich meinen Garten bekam hatte ich keine Ahnung von Kraut und Unkraut. Ich habe alles wachsen lassen und gesehen, was daraus wird. So habe ich Jahr für Jahr dazugelernt. Wenn ich im Garten bin, im Wald, in der Natur, im Regen, mit den Hunden unterwegs bin oder Tiere beobachte bin ich entspannt und fühle mich wohl.

Jede meiner Ausbildungen hat mein Leben bereichert, es vollständiger und sinnvoller gemacht und eigene Prozesse angeregt. Mit jedem neuen „Wissen“ konnte ich meine therapeutische Arbeit erweitern und ganzheitlicher gestalten. Das Wissen und Leben mit der Natur durch die Natur und Wildnispädagogik hat mir die Zusammenhänge zwischen allen meinen Ausbildungen deutlich gemacht. Die Sinnes- und Wahrnehmungserfahrungen, die Reflektion und Entwicklung von Zielen und Lösungen, die Entspannung. Dies alles ist ganz leicht und mit sehr viel Freude in der Natur zu finden, zu erleben und zu erfahren.

Unsere „Mitarbeiter“


Jure 2 Jahre

Jure ist seit Juli 2017 bei uns. Er kommt aus Rumänien und hat dort wahrscheinlich auf der Straße gelebt. Er ist sehr lieb und liebebedürftig und möchte den ganzen Tag gestreichelt werden. Er kann eigentlich alles -manchmal ist er nur ein wenig stur!  






Sira 13 Jahre

19-3

Sira ist eine Husky-Hündin, die nicht gerne läuft. Dafür stromert sie viel lieber herum. Sira ist am liebsten immer draußen, sogar im Winter und nachts.








  • AGB
  • Impressum
  • Newsletter verwalten